Äthiopien

Die Ernährungsregel für schwangere Frauen sind die Strengsten, die ich erzählt bekam. Chinesische Wochenbett Ernährung der Mutter kommt da ran oder deutsche streng vegane Ernähung „Die Ormofrauen dürfen in der Schwangerschaft nichts Weißes essen, denn weiße Nahrungsmittel können das Kind weiß machen (Käseschmiere) oder einen weißen Ausfluss aus der Scheide bewirken. Auch aus diesem Grunde ist Geschlechtsverkehr… Äthiopien weiterlesen

Verhütung ?

Aussiedlerinnen aus Russland pflegen häufiger eine strenge christlich fundamentale Aufassungen: Das kann medizinsich bedenkliche Formen annehmen. Zum Beispiel verbot ein Pastor einer Frau Empfängnisverhütungsmittel zu nehmen. Die Frau hatte 5 Kinder (zwischen einem Monat und 6 Jahren alt ) und war erschöpft. Der Pastor argumentierte: Gott schenkt die Kinder, und durch sie wird die Frau… Verhütung ? weiterlesen

Russland

Medikamente sind in umfänglichem Maße in Russland freiverkäuflich zu erhalten. Das gilt auch für Medikamente, die erhebliche Nebenwirkungen haben können, z.B. Antibiotika oder Medikamente, die die Herzfunktion beeinflussen. Der Umgang wirkt für hier ausgebildete Mdiziner viel zu locker Das Vertrauen in diese Medizin ist hoch, so dass auch gerne mal Medikamente“importiert“ werden. Dazu gehören auch… Russland weiterlesen

Neugeboren

Nach der Geburt wird Allerlei gefeiert: Niederlande Es ist Brauch, denjenigen, die das Neugeborene besuchen, „beschuit met muisjes“ zu servieren. „Beschuit“ ist eine Art von Zwieback und „muisjes“ sind  Anissamen im Zuckermantel. Ist ein Mädchen geboren, werden weiße und rosa Anissamen verwendet, bei der Geburt eines Jungen weiße und blaue. Im Islam gibt es Begrüßungsrituale.… Neugeboren weiterlesen

Farblehre

Die Farbe Rosa für Mädchen und Hellblau für Jungen ist eine relativ neue Einteilung. Früher stand Rot für die Königswürde und Blau für weibliche Heiligkeit. (Die Könige wurden mit Purpurmantel abgebildet, Maria mit einem blauem Mantel). Durch die Einführung des modernen Militärstils mit der Erfordernis, die Kleidung unauffällig zu halten, wechselte die Farbe für Jungs… Farblehre weiterlesen

Unhöflich; gar peinlich

Was als peinlich gilt ist herkunftsbedingt:   Als peinlich gilt es in Japan, wenn beim Toilettengang das Wasser lassen zu hören ist. In Japan gibt es dazu Toiletten, die ablenkende Geräusche oder Musik von sich geben. In Deutschland existiert diese Luxus nicht, das kann ein Problem sein.   Das Putzen der Nase in der Öffentlichkeit,… Unhöflich; gar peinlich weiterlesen

Georgien

Georgien: Georgier sind auf ihr Land  stolz. Die Küche und der Weinbau sind berühmt und auch traditionsreich. Die Georgier sind Christen orthodoxen Glaubens. Die georgisch-orthodoxe Apostelkirche genießt in Georgien Verfassungsrang und muss keine Steuern zahlen. Sie ist seit 327 n.d.Z. Staatskirche, allerdings mit Unterbrechungen. Für viele Georgier ist der orthodoxe Glaube fest damit verbunden, ein… Georgien weiterlesen

Neugeborenen – Gelbsucht

In den ersten Lebenstagen nach der Geburt kann es zu einem Anstieg des Bilirubins im Blut kommen. Diese Stoffwechselprodukt wird dann nicht ausreichend ausgeschieden. Diese Erkrankung war früher Lebensbedrohlich. Heute ist mit Hilfe der modernen Medizin die Bahmandlung nur noch ein kleine Herausforderung.   Die Angst vor dieser Krankheit sitzt tief und die Rituale dagegen… Neugeborenen – Gelbsucht weiterlesen

Probiotika – besser nicht!

Sowohl für die Säuglingsnahrung als auch zur Darmsanierung und ähnliches werden Probiotika angeboten. Der Nutzen ist mehr als fraglich: http://www.deutschlandradiokultur.de/ernaehrung-warum-nur-tote-probiotika-gute-probiotika-sind.993.de.html?dram%3Aarticle_id=338802 „Probiotika, die unsere Darmflora stärken sollen, sind so überflüssig wie ein Kropf und im schlimmsten Fall sogar tödlich, warnt unser Kolumnist Udo Pollmer. Immerhin: die Lebensmittelindustrie habe bereits eine Alternative entwickelt. Offenbar ist die EFSA,… Probiotika – besser nicht! weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Henna

Die Bemalung des Körpers mit Henna ist eine alte Tradition, die vermutlich aus Persien stammt, und sich heute über weite Teile des Orients und Nordafrika verbreitet hat. Beliebt sind Henna-Verzierungen an den Händen und Fußsohlen der Frauen und kleinen Kinder. Eine Frau aus Marokko sagte: „Henna an die Hände des Kindes ist ein Zeichen, dass ihm… Henna weiterlesen